Clearing bei Besetzungen und Spirituelle Beratung

Das Clearing bei Besetzungen mit kombinierten HEILSTROM-TRANSMISSIONEN hat bereits vielen Betroffenen weltweit geholfen. Durch ein Gesamtkonzept aus tiefen-, und gesprächsorientierter Psychotherapie und energetisch-spirituellen Heil-Behandlungen, unter Mithilfe eines Spirit-Teams, lösen wir starke feinstoffliche Verunreinigungen sowie Besetzungen. Dadurch blockieren wir und transzendieren sie schlussendlich.

Der Hanauer Pädagoge und Besetzungs/Spirit-Therapeut Kai Mügge beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit den ganzheitlichen Hintergründen von Krankheitsbildern, die in der heutigen Schulmedizin keine Bedeutung haben oder vorschnell in den Bereich der Dissoziativen Störungen verwiesen werden.

Das hier aufgeführte Angebot richtet sich an Personen mit Störungen in der Ich-Wahrnehmung (Fremdenergien, Besetzungen, geistige “Implantate” u. ä.) und/oder Störungen (energetischer Natur, Polter- oder Neck-Geister u. ä.) im häuslichen Bereich. Unser Angebot an diese Personengruppe ist grundsätzlich kostenfrei, es sei denn es bestehen ausreichende Mittel.

Falls du nach einer interdisziplinären spirituellen Heilbehandlung deiner Beschwerden suchst, schau bitte unter “Tieftrance-Heilsitzungen mit dem Dr. Felix Spirit-Team” bzw. nach entsprechenden Terminen.

Kai Muegge Brasilien

Der Pädagoge und “Spirit-Therapeut” Kai Felix Mügge auf einer seiner eigenen spirituellen Reisen in den Süden Brasiliens

Katalog der bekannten Störungen, die durch feinstoffliche Einflussnahmen des menschlichen Seelenkörpers auftreten

Symptome die auf eine solche Problematik hinweisen können:

    1. Störungen in der Ich-Wahrnehmung
    2. Das Gewahrsein fremder Wesenheiten und deren Einflussnahmen
    3. Körpersensationen mit hoher Fremdartigkeit (“jemand legt sich in mich”, “jemand geht in mir”)
    4. Erlebnisse sexueller Natur vor dem Einschlafen oder beim Aufwachen
    5. Stimmen hören und Gestalten sehen, oftmals flüchtig
    6. Niedriges Energieniveau
    7. Charakterveränderungen oder Stimmungsschwankungen
    8. Impulsives Verhalten
    9. Auftretender Missbrauch von Drogen (einschliesslich Alkohol), ohne dass zu diesen eine Affinität zuvor bekannt war
    10. Gedächtnisprobleme, vor allem „Aussetzer“ in Ihrem Bewusstsein
    11. Konzentrationsstörungen, vor allem, wenn an Gedächtnisverlust geknüpft
    12. Plötzliches Auftreten von Angst oder Depression
    13. Plötzliches Auftreten körperlicher Probleme ohne ersichtlichen Grund
    14. Grundsätzliche geistige Klarheit ohne psychiatrische Vorgeschichte
scannen

Buchcover von Hans Nägeli-Osjords “Besessenheit und Exorzismus”, eines der wenigen neuzeitlichen Bücher eines Psychiaters, das extrem hilfreich ist, die spirituellen Aspekte der Problematik in einem Clearing bei Besetzungen zu verstehen.

“Im praktischen Leben zeigen diese Störungen Wirkungen insbesondere am Arbeitsplatz und in den engeren Sozialstrukturen.”

Soziale Folgen / Symptome

Unter Umständen erleben die Betroffenen den schrittweisen Verlust von Eigenschaften wie Zuverlässigkeit, Pflichtbewusstsein, Leistungsbereitschaft usw., und sehen sich sogar ausserstande die Gründe dafür zu erfassen. Insbesondere im Vorfeld von oben beschriebenen Szenarien kann das der Fall sein.

In die nahen Sozialstrukturen setzt sich die negative Bewirkung fort und es treten fast immer Probleme in der Beziehung oder der Partnerschaft auf.

Auch hier bemerken die Betroffenen einen offensichtlichen Abbau tragender Strukturen, sehen sich aber ausserstande die Gründe dafür zu finden oder Lösungsstrategien, wie ein Clearing bei Besetzungen, anzuwenden.

Merke: Besetzungen des Seelenkörpers haben besonders in frühen Stadien oft eine „infektiöse“ Wirkung – in alle Lebensbereiche hinein. Immer wieder strahlen die feinstofflichen Beeinflussungen auch – vorübergehend – auf Menschen im nahen Umfeld ab.
Arbeitskollegen, Lebenspartner, Freunde.

Verlauf, Auswirkungen, Manifestationen

herbstakademie

„Die Erfahrung hat gezeigt, dass erst mit manifestierten unerklärlichen Beschwerden nach Hilfe gesucht wird. Vielfach stehen die Beschwerden mit selbst antrainierten Feinfühligkeiten in Zusammenhang. Typische Betroffene sind Schülerinnen und Schüler esoterischer, medialer oder spiritueller Traditionen. Das setzt jedoch mitnichten zwangsläufig die Diagnose “Hysterie” oder “mediale Psychose” voraus. Vielfach scheinen die Störungen tatsächlich mit außerhalb unserer Realität angeordneten feinstofflichen Existenzen in Verbindung zu stehen. Hier setzt das Clearing bei Besetzungen therapeutisch an: Dann lassen sich mit der Aufarbeitung aller soziopsychologischer Komponenten, die oftmals durch solche Entitäten repräsentiert werden (familiäre Hintergründe, psycho-energetische Blockaden, Traumata, karmische Komplexe) in Kombination mit konsequent angewendeten psycho-energetischen Methoden (Hypnotische Verankerungen, Spirituelle Chirurgie u. ä.) immer wieder auch stärkere, höchst unangenehme Störungen beseitigen!“

 

Die schrittweise Übernahme oder Kontrolle durch sich bemächtigende Geist-Potenzen“ entwickelt in späteren Stadien klare Krankheitsbilder, meist psychosomatischer, aber auch somatischer Natur. Frühes bzw. grundsätzliches Intervenieren durch eine kompetente Außen-Person blockiert meistens zumindest teilweise die schrittweise Ausweitung von Störungen jeglicher Art und es erübrigt sich die Notwendigkeit für ein Clearing bei Besetzungen!

Unter Umständen verlagern sich energetische Störungen des Innenlebens ins Außen oder sie beginnen im Außen und es treten phasenweise immer umfangreichere Störungen des “Ich-Erlebens” auf.

Störungen im Außen sind ebenfalls typisch bei langwierigen und hochpotenten Besetzungsformen.

Diese können sich so äußern:
– Kratzende, schabende und andere Geräusche treten in den Wohnräumen auf
– Dinge verschwinden und tauchen wieder auf – meist an „unmöglichen“ Stellen
– Störungen des Telefons und elektrischer oder elektronischer Geräte
– Seltsame Gerüche oder Flüssigkeiten treten an den merkwürdigsten Stellen zutage
– Als von außen kommend empfundene regelrechte körperliche Attacken treten unter Umständen auf. Kratz- und Biss-Spuren werden dann sichtbar wobei eine große Differenziertheit bei der Begutachtung eingehalten werden muss, da sie womöglich anderen „natürlichen“ Ursachen zuzuordnen sind.

Das Clearing bei Besetzungen – Behandlungsformen

Anamnese und Persönliches Gespräch

2 fingers

In ausführlichen, teilweise frei assoziierten, Gesprächen verschafft der Therapeut sich einen tiefen Einblick in das gesamte psycho-soziale und emotional-energetische Geschehen im Umfeld des/der Betroffenen:

    • Wie wird der soziale Status beschrieben?
    • Wie werden die auftretenden Störungen beschrieben?
    • Inwiefern korrelieren selbige mit äußeren Geschehnissen?
    • Wie wird der soziale Background beschrieben?
    • Wie werden Familie und Partnerschaft beschrieben und deren Einfluss auf das Geschehen?
    • Gab es emotional tiefgreifende Todesfälle im nahen Umfeld?
    • Liegen Traumatisierungen vor und wie weit sind diese gänzlich aufgearbeitet (Missbrauch, Unfälle usw.)?
    • In welchem Zusammenhang mögen spirituelle Praktiken eine Rolle spielen?
    • Werden Medikamente oder Drogen konsumiert (Alkohol, illegale Substanzen)?
    • Was liegt dem/der Patienten/in auf der Seele? Was beschäftigt ihn/sie?

Im tiefen orientierten Therapie-Gespräch analysiert der Therapeut die diskutierten Komplexe und Einlassungen und sucht nach unentdeckten systemischen Verbindungen, die vom Betroffenen typischerweise selbst nicht erkannt werden können und arbeitet daran, diese im Vordergrund zu beleuchten, um sie über die Verstandesebene zu transzendieren. Das ist eine wichtige Voraussetzung für die Auflösung des gesamten Komplexes beim Clearing bei Besetzungen.

Magnetisch-Energetisches- oder Prana-Heilen (Handauflegen)

Kai Muegge Mediumschaft

In den USA wurde das erste Mal in den Neunzigern die Wirksamkeit des energetischen Handauflegens nachgewiesen: Konzentriert der Heiler sich auf sein Subjekt erhöht sich die Anzahl von Lichtquanten, die seine Hände abstrahlen. Dadurch wird ein energetischer Seiteneffekt eines Heilungsprozesses sichtbar, dessen genaue Funktionsweisen uns noch unbekannt sind. Auch diesen Effekt macht dich das Clearing bei Besetzungen zunutze.

Neben lokalen curativen Effekten scheint in systemischem Sinne auf molekularer Ebene eine Verschmelzung stattzufinden, durch die das System “Patient” sich vom System “Heiler” etwas wie Daten zur Vervollständigung der eigenen Ganzheit “herunterlädt” und die auf das körpereigene Heilpotential impulsiv einwirken und es verstärken können.

Die magnetischen Sitzungen wiederum finden in einem entspannten Umfeld statt und der Betroffene wird u. U. mit heilenden Suggestiv-Formeln “besprochen” und es werden “Passes” angewendet.

Aura und Chakren-Clearings (in Hypnose)

tantchak

Was ist ein Chakra?
Unter Chakren versteht man Energiezentren, die je nach Behandlungsform und Herangehensweise verschiedene Ansätze für ein Clearing bei Besetzungen und zum therapeutischen Heilen bieten: Chakren sind Wirbel von ätherischer Substanz, die sich aus dem Zusammenspiel von Strömen im Körper und Strömen auf der Oberfläche des Körpers bilden (ähnlich Konvektionsströmen).

Chakren sind ätherische Kraftzentren von erheblichen Einfluss auf Gesundheit und Wohlbefinden des Menschen. Diese Interpretation gilt für diverse Richtungen des geistigen Heilens.

Chakren sind astrale Kraftzentren, durch die der Mensch sich mit transzendenten kosmischen Qualitäten verbinden kann.

Chakren sind Kraftzentren von magischer Qualität. Sie vermitteln dem Menschen besondere Fähigkeiten.

In der indischen Tradition gibt es 7 Chakren:

  • Muladhara Chakra (Wurzelchakra)
  • Svadhisthana Chakra (Sakralchakra)
  • Manipura Chakra (Nabelchakra)
  • Anahata Chakra (Herzchakra, Solarplexus)
  • Vishuddha Chakra (Halschakra)
  • Ajna Chakra (Stirnchakra)
  • Sahasrara Chakra (Scheitelchakra oder Kronenchakra)

Nach ausführlichen Vorgesprächen zur oben aufgeführten Rollen der Chakren werden diese angesteuert, um je nach individueller Beschwerdelage darauf Einfluss zu nehmen. Das geschieht über hypnotische Formeln und manuelle Eingriffe. Durch intensive Mentalisationen (Visualisationen) bearbeiten wir beim “Clearing bei Besetzungen” die an den Energiezentren angelagerten Störfelder (Implantate) oder Verschmutzungen.

Die Behandlung kann als extrem positiv und befreiend erlebt werden!

Spirituelles Mediales Heilen

gichtelbunt

In einem durch spezielle Atemtechniken erzeugten Trance-Ritual “übernimmt” der Therapeut die verunreinigte Energie in seinen Körper, wo sie von einer Reihe von geistigen Helfern aufgelöst bzw. transzendiert wird.

Der Patient befindet sich ebenfalls in einem leicht veränderten Bewusstseinszustand und erlebt die Übernahme als eine grosse Befreiung.

In Zusammenarbeit mit den anderen oben aufgeführten und einer Reihe weiterer hier ungenannter “Module” wird eine grosse Nachhaltigkeit der Ergebnisse erzielt!

Nach der Behandlung kommt es immer zur Nachsorge und Feststellung, ob Restenergien vorhanden sind.

Die einzelnen Behandlungsmodule können mehrfach angewendet werden!

Bist du betroffen von dieser Problematik helfen wir dir komplett kostenlos!

Du musst in dem Kontaktformular nicht alles schildern, eine kurze Beschreibung oder Schilderung der Bereiche genügt.

Mit über 25 Jahren aktiver Erfahrung ist Kai Felix Mügge ein sehr kompetenter Berater und Helfer in diesem oft verschwiegenen Bereich.

Disclaimer
Die von uns angebotenen Praktiken sind von der etablierten Schulmedizin lange negiert worden.
Erst langsam öffnet sich ein nach Ganzheitlichkeit trachtender Flügel der etablierten Ärzteschaft den spirituellen Methoden,

die so alt sind, wie der Mensch selbst.

Jedoch! Spirituelle Hilfe soll kein Ersatz sein für Schulmedizin
oder den Gang zum Arzt. Bei schwerem Krankheitsleiden
können sich aber beide Methoden ergänzen!
Die hier angebotenen Leistungen werden KOSTENFREI erbracht.
Freiwillige Spenden sind möglich.