Auftrag der Spirits und die Medienschaft
des 3. Millenniums

Anders als bei spiritualistischen Medien, bei denen der Kontakt mit den Spirits ausschließlich Überlebensbeweise liefern soll, offensichtlich um dem Ego die Angst vor dem Unbekannten zu nehmen, sind die Spirits des Felix Zirkels mehr auf globale und weltpolitische, aber auch auf behavioristische (das menschliche Verhalten betreffende) und gesellschaftliche Themen ausgerichtet. Sie sorgen sich um das Überleben des Menschen und des Planeten. Teil deren Weltanschauung, die man als multi-dimensional bezeichnen könnte, ist die Tatsache, dass die Seele beständig bleibt, aber auch, dass das menschliche Verhalten sich in Spiegel-Universen unendlich oft abbildet, im Positiven wie im Negativen. Diese Potentiale spiegeln zurück auf irdische und menschliche Bedingungen, ebenfalls im Positiven, wie im Negativen. Es liegt in unserer Hand!