MAHATMA VOLLMATERIALISATION 2020 – Portale der Geisterwelt / El Morya Khans Rückkehr / Seine Botschaft an die Menschheit

By 02/09/2020 September 3rd, 2020 Physikalische Medialität
Bild: Chohan des Ersten Göttlichen Strahls El Morya Khan, so wie er bei der BPV-Séance im August 2020 erschien…
Das Foto wurde aufgenommen, als er in der Nacht vor der eigentlichen Séance dem Medium in der Frühstückspension, in der Kai und Julia übernachteten, erschien und dabei gefilmt wurde.

‘ALS ICH IN DAS PORTAL HINEINSAH, HATTE ICH DAS GEFÜHL, ICH SCHAUE IN DIE UNENDLICHKEIT’

‘Erst wurden Blitze am und im Kabinett sichtbar. Julia hatte genaue Anweisungen, was sie machen müsse, wenn das Spirit-Portal stabil sei.

Nachdem das Kabinett geöffnet wurde trat El Morya Khan sichtbar vor das Kabinett. Der ganze Raum wurde von seinem Licht erhellt. Die ganze Gestalt war in Ektoplasma gehüllt und auf seinem Kopf war der blaue «Kristall» wunderbar zusehen. Auf Brusthöhe sah ich ein Portal und immer, wenn ich hineinsah, hatte ich das Gefühl, ich schaue in die Unendlichkeit. Ebenso sah ich einen Arm unter dem Ektoplasma-Mantel (Andere Sitzer sahen zwei Arme). Die Gestalt verneigte sich vor jedem Sitzer und zog sich dann wieder ins Kabinett zurück.

Es war, wie immer, ein magisch-schöner Abend mit den Spirits – und mit Kai und Julia…!

Danke,Danke, Danke’

Sitzerin E.K.

Die Bedingungen des Jahres 2020 machten monatelang unsere Spirit-Kommunikations-Demonstrationen unmöglich, weltweit wurden unsere Veranstaltungen gecancelt und abgesagt. Für das entferntere Ausland gelten die Einschränkungen nach wie vor!
Um so erfreuter sind wir über erste mögliche Séancen in Hanau und kurze Zeit später unter strengen Auflagen in der Schweiz.
Denn der mediale Organismus im Bereich der Physikalischen Medialität verlangt nach Jahren des regelmäßigen Demonstrierens nach dem Abfluss der feinstofflichen Energien, wie es bei den Séancen geschieht. Wird zu lange pausiert machen sich Stimmungsschwankungen, körperliche Unausgeglichenheit und depressive Verstimmungen bemerkbar.

Permanent morphendes ca. korbballgroßes Geisterportal vor der Brust des Mediums, zum ersten Mal fotografiert

Vielleicht aber waren die angestauten Energien mitverantwortlich, dass die experimentellen Ergebnisse vor allen Dingen in der Schweiz besonders beeindruckend waren und ganz besonders eindrückliches photographisches Material zutage förderten: Das erste Mal konnten die sogenannten Spirit-Portale abgelichtet werden in unterschiedlichen Stadien ihrer Interaktivität! Das erste Mal konnte ein Doppel-Portal abgelichtet werden.

Währenddessen hatte sich das untere Portal über dem Boden als Teil eines Doppelportals geöffnet, durch das einer der Joy-Guides seinen Kopf steckte, nachdem er als leuchtende Kugel durch den Raum geschwirrt war…

Die lange nicht mehr manifesten Joy-Guides früherer Séancen aus der Region der Naturgeister zeigten sich wieder und nach einem ihrer blitzschnellen Rundflüge steckte einer von ihnen seinen kleinen kinds-ähnlichen Kopf durch das Portal und wurde dabei abfotografiert!

Die Portal-Fotografien sind grundsätzlich sehr eindrücklich, im gif sehen wir ein offenes Portal morphen und in den Einzel-Fotografien sehen wir aktive Portale im Moment der Übertragung!

Das durch den bläulichen Lichtstrahl, den das Portal nach oben sendet, sichtbare Medium…

Jedes dieser eindrücklichen Bilder sind entstanden durch den Fotografen und Schweizer Unternehmers Markus Kappeler. Kappeler zählt zu den aktivsten Experimental-Spiritisten der Schweiz, veranstaltet heiss begehrte Privat-Séancen und fotografiert seit über 5 Jahren für das Physikalische Ausnahme-Medium Kai Mügge.

Die teilweise strengen Auflagen, die in der Schweiz herrschten und unter denen wir demonstrierten führten einige Tage später am Basler Psi-Verein zu ganz aufregenden neuen Möglichkeiten in der Beobachtung der Phänomene. Da jeder Teilnehmer und das Medium einen Leuchtaufkleber an sich trug bestand so die Möglichkeit selbst in der Dunkelheit durch den ganzen Raum zu schauen. Das ist ein klares Plus in der Beweisführung für die Inaktivität des Mediums während den hoch aktiven Phasen im Séanceraum.

Allein 13 Objekte – von den hier abgebildeten – entstanden aus den Augen des Mediums.
Andere fielen aus Licht-Entladungen, die sich vor dem Medium manifestierten…

Konnten wir in der französischen Schweiz vor allen Dingen komplexe Portal-Aktivität und die Manifestation von Gegenständen beobachten und fotografieren, sowie einige alte besonders schöne zur Wiederaufladung mitgebrachte – Apport-Gegenstände, erwartete uns in Basel intensive ‘high strangeness’, sowie eine Spirit Vollmaterialisation!

In den beiden regulären Basler Demonstrations-Séancen mit einer großen Anzahl neuer ‘Sitzer’ waren die levitierenden Objekte und die bespielten Musikinstrumente mitten im Raum für die anwesenden Teilnehmer besonders beeindruckend. Im Gegenlicht der gegenüber leuchtenden Aufkleber konnte man genau erkennen, wie Zielobjekte ohne die Anwesenheit menschlicher Hilfe bespielt oder levitiert wurden!

Highlight war wie immer die ‘Weiterführende Séance’ mit einer Gruppe von Teilnehmern, die in den letzten 2 Jahren bereits mindestens 3 reguläre Demonstrationen besucht hatten. Dann nämlich ist man zugelassen Experimenten zur Vollmaterialisation von Spirits beizuwohnen!

 Impressionen von C.Knöpfli über den materialisierten Mahatma El Morya in Basel August 2020…

Und dieses Mal geschah das mal wieder besonders kraftvoll. Die Spirit Kontrolle ‘Hans Bender’ erläuterte noch die Gründe für das Auftreten dieses besonderen Gastes und überbrachte eine Botschaft (siehe unten). Und dann erschien aus dem Kabinett die über 2,10 m große Gestalt des El Morya Khan, dem Chohan (Lenker) des ‘Ersten Strahls (Blau) des göttlichen Willens und der göttlichen Macht’, er ist ein direkter ‘Förderer der menschlichen Evolution’ und steht in Verbindung mit vielen spirituellen und magischen Organisationen, wie der Unsrigen.

Seine Energie wird als geradlinig, klar, diszipliniert und königlich verstanden. Er gilt in seiner Systemik der ‘Aufgestiegenen Meister’ als eine erhabene und vertrauenswürdige Autorität.

Impression von Raffaella Forte, die den vollständig materialisierten Mahatma El Morya zeigt …

Wer ist El Morya Khan?
El Morya Khan war ein Prinz, der in Radjut, Indien, geboren wurde.
Er war einer der östlichen Eingeweihten des höchsten Grades der sogenannten Weißen Bruderschaft. Er starb 1898. Als ein ‘Aufgestiegener Meister’ wurde er von der ‘Theosophischen Gesellschaft’ Helena Blavatskys tituliert.

Erstmalig erwähnt wurde er in den Meisterbriefen (Mahatma-Briefen),
die Helena P. Blavatsky auf telepathische Weise übermittelt wurden.
Er war der Meister, dem Alice Bailey fast sämtliche Bücher verdankte.
Laut Annie Besant wohnt El Morya in Shigatse in Tibet.

Er steht in Kontakt mit Meister Kuthumi, Serapis Bey, Saint Germain,
Djwal Khul und anderen Meistern der Theosophischen Gesellschaft.
Eine Verwandtschaft besteht ebenfalls mit dem Spirit Kommunikator ‘John King’, der eine legendäre Persönlichkeit im ‘Modernen Spiritualismus’ darstellt!

 CGI von Prof. E.Kruse, wissenschaftlicher Berater des Basler Psi-Vereins über seine Beobachtungen
während der Séance und der Vollmaterialisation…

El Morya Khans Botschaft an die Menschheit, 20. August, voll materialisiert, Basler Psi-Verein:
‘Eure Gesellschaft leidet zur Zeit unter tiefgreifenden Zerwürfnissen!

Waren diese schon gravierend vor der Krise treten nun Grade der Orientierungslosigkeit und Zersetzung zutage, die meine Intervention erfordern.
Die Geister der Westlichen Hemisphäre, die ihrer Natur gemäß kaum merkbar eure Gesellschaften mit geformt und abgeschirmt haben, wurden von unseren Gegenspielern ausgehebelt und gezielt geschwächt. Eine nicht unbedeutende Schlacht innerhalb dieses Krieges um die Geister und Herzen der Menschen und vieler anderer Spezies da draußen findet in diesem Moment statt, im Weltenraum dieses kosmologischen Konfliktes!
Er trifft Euch Menschen ins Mark, weil es auch die eigene Dunkelheit ist, die euch anstarrt, aus eurer Mitte zerrt und all die Kreisläufe des Unheils in Kraft setzt.
Aus diesem Grunde taucht ein in mein Licht der Aktivierung, in mein Licht der Heilung. Meine Erscheinung aktiviert die Kontrolle in Zeiten in denen die Dinge euch aus der Hand genommen scheinen. Sie lässt die Dringlichkeit erkennen, jenen jetzt die Hand zu reichen, die sich von der Dunkelheit haben vereinnahmen lassen und die Zerwürfnisse innerhalb der Gesellschaften vorantreiben anstatt gemeinsam zu heilen. Meine Erscheinung und mein Licht führen euch in die Bereitschaft. Folgt dem Lichte im Denken, Sprechen und Handeln und geistige Verbündete großen Einflusses reichern sich erneut an. Im Schutz meines Lichtes kann das große Ganze erkannt werden und kann die Angst die Herzen verlassen! Mein Licht strahlt nach Innen und nach Außen! Dort findet es statt, das Abenteuer, das Leben heißt, genauso schön wie gefährlich. Eure jetzigen Leben sind ein kurzer Ausschnitt, sie ziehen an Euch vorbei, werden morgen schon beendet sein! Seid Ihr bereit!?
Nun nehmt mein Licht und tragt es zu den Menschen, zeigt Ihnen mein Antlitz, mein Licht und meine göttliche Präsenz, die die eure ist!’

Dr. H.B’s Eindrücke in Bezug auf die selbstleuchtende Materialisation des Mahatma El Morya

Die Diplom Biologin B.H. beschreibt dabei ihre Eindrücke:
Und dann trat El Morya Khan aus dem Kabinett: Ein schlanker großer Mann, umhüllt von einem dünnen, aber stabilen ‘Tuch’, wie eine Glocke, kein auffälliger Faltenwurf. Im Bereich der Brust und des Kopfes transparent, darunter ganz deutlich ein schlanker Arm zu sehen, die Hand Richtung Kinn. Den linken Arm habe ich nur andeutungsweise gesehen.
Lichtblitze in schneller Folge beleuchteten die ganze Gestalt. Das beeindrucksndste aber war das große blaue Licht im Bereich der Stirn und des Scheitels. Wie ein gleichmäßig leuchtender Kristall, tolles blau! (…)
Im Lichte der Lichtblitze zeichnete sich immer wieder der Körper hinter der transparenten Hülle aus Ektoplasma ab. (…)
Das was mich am meisten berührte war, als er sich im Halbkreis vor uns verbeugte (…), jedem zugewandt, ohne ruckartige Bewegungen, sondern gleitend.’

Wir sind dankbar für die geistige Ausrichtung und Integration aller Anwesenden an diesem Abend!

Möge der göttliche Strahl sie alle erleuchtet haben!

kfm

KAI FELIX MÜGGE - PHYSIKALISCHE MEDIALITÄT